top of page

Rund um Bodensee 2023

"Die neue Rund um" sollte es werden - viele Änderungen versprach der Lindauer Segelclub. Das bei so einem Event nicht immer alles glatt geht, ich denke das ist nachvollziehbar. Was die Veranstalter aber nicht beeinflussen können und für die gemeldeten Segler mit das wichtigste ist, das ist der Wind. Der See zeigte sich von seiner besten Seite. Bei kaum Welle und konstanten 10-15kn Wind ging es um 16:30 Uhr für die Crew des MMYC auf der Picabo (First 27.7) mit einem perfekten Start über die Linie.

Mit freiem Wind ging es erst mal ein Stück am deutschen Ufer entlang um dann in Richtung Romanshorn abzufallen und den Genacker zu setzen der aber nach der Wendemarke auch schon wieder weg gepackt werden musste. Weiter bis Eichhorn / Konstanz und von dort wieder zurück nach Lindau - das kleine blaue Band. Auf Höhe Langenargen versuchen wir noch mal den Genacker zu setzen und die First beschleunigt auf max. 11kn. Allerdings ist der Winkel zu spitz und die Böen zu stark. Nach drei - vier Sonnenschüssen nehmen wir das Tuch wieder weg und düsen mit Genua und im Schnitt 7,6kn weiter Richtung Lindau. Während ganz vorne die Rekorde für die schnellst Rund um purzeln, haben wir sicher auch unseren persönlichen Rekord gebrochen - nach gerade mal 7h und 7min und 25 sek gesegelter Zeit sind wir im Ziel. Kurz noch ein bißchen aufräumen, anlegen und das Bierchen dazu.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page